DAS ENDE DER WAHRHEIT | Interview mit Philipp Leinemann

DAS ENDE DER WAHRHEIT ist seit dem 9.5.19 in den deutschen Kinos zu sehen und Antje Wessels hat in ihrer Ausgabe natürlich auch über den Film gesprochen. Wir hatten neben dem Schauspieler Ronald Zehrfeld auch den Regisseur und Drehbuchautor Philipp Leinemann im Interview. Er hat uns verraten, woher die Idee kam, einen Polit-Thriller zu machen, und wie realistisch der Film am Ende geworden ist.

DAS ENDE DER WAHRHEIT

Martin Behrens (Ronald Zehrfeld) arbeitet als Experte für Zentralasien beim BND (Bundesnachrichtendienst) und ist überzeugt davon, dass er einen wichtigen Beitrag für die Sicherheit in Deutschland leistet. Er gibt Informationen weiter, die zu einem Drohnenangriff in Zahiristan führen, wenige Tag später kommt es dann zu einem schrecklichen Anschlag in einem Restaurant in München, unter den Opfern befindet sich auch die freie Journalistin Aurice Köhler (Antje Traue). Martin und Aurice führten eine Liebesbeziehung, von der keiner erfahren durfte, da Aurice schon seit Längerem brisantes Material gegen den BND zusammentrug. Jetzt ist es an Martin, herauszubekommen, ob an den Informationen seiner Freundin etwas dran ist und ob sie vielleicht sogar nicht ganz zufällig bei dem Attentat ums Leben gekommen ist.

Filmtitel: DAS ENDE DER WAHRHEIT

DAS ENDE DER WAHRHEIT
Originaltitel: Das Ende der Wahrheit
Genre: Thriller, Drama
Darsteller: Ronald Zehrfeld, Alexander Fehling, Claudia Michelsen
Regie: Philipp Leinemann
Kinostart: 9.5.2019

<?php the_title(); ?> - Plakat

Das Ende der Wahrheit

Eure Ranx

Zu diesem Film sind noch keine RANX vorhanden.

Deine Ranx

DU willst RANX? Dann logge DICH ein!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen