Quicksand – Im Traum kannst du nicht lügen Staffel 1: Kritik | STREAMBAR

Liebe Freds,

wir schielen heute mal zur Konkurrenz. Das erste Netflix-Original aus Schweden ist da: QUICKSAND – IM TRAUM KANNST DU NICHT LÜGEN. Ich will an dieser Stelle keine Spoiler-Gefahr sein. Nur so viel: Es geht um die Schülerin Maya, die sich inmitten der Leichen ihrer Mitschüler wiederfindet.

QUICKSAND: Fragen über Fragen

Ein Amoklauf an ihrer Schule. Maya gibt als beliebtes, reiches, schönes, intelligentes Mädchen keine Außenseiterin ab, die man leicht als Amokläuferin verdächtigen könnte. Und doch steht sie vor Gericht. War sie die Täterin? Wie viel Schuld trägt sie am Tod ihrer Freunde? Was hat ihr Freund Sebastian damit zu tun? Und was treibt einen Menschen überhaupt dazu, zur Waffe zu greifen und damit auf Menschen zu schießen? Ein Thema mit aktueller gesellschaftlicher Relevanz plus das Autoren-Team der dänisch-schwedischen Serie DIE BRÜCKE – TRANSIT IN DEN TOD (auch auf Netflix zu sehen). Die Erwartungen an den ersten Netflix-Serienversuch der Schweden sind bezüglich potenziell spannender Erzählweise also definitiv hoch.

QUICKSAND: starker Einstieg – und dann?

Als Schauspielerduo sehen wir Hanna Ardéhn (Maya Norberg) und Felix Sandman (Sebastian Fagerman). Wen? Noch nie gehört! Er war wohl Mitglied der schwedischen Boyband FO&O. Auch noch nie gehört. Die Erwartung dementsprechend: niedrig. Die höchste Erwartung weckt die erste Einstellung von QUICKSAND. Einen so starken Einstieg in eine Serie habe ich selten gesehen. In nur einer Einstellung ist die gesamte Einleitung erzählt und die Hoffnung auf eine kreative bildliche Umsetzung der ganzen Folgen geweckt.

Erfüllen die sechs Episoden à circa 40 Minuten alle hohen und übertreffen sie die niedrigen Erwartungen? Das erzähle ich euch in dieser Streaming-Perle. Habt ihr schon in QUICKSAND reingeguckt? Welche Schulnote vergebt ihr? Für mich ist es eine … ich verrate es euch natürlich erst am Ende des Videos!

Und jetzt: Play!
Eure Sandra

Filmdaten: QUICKSAND – IM TRAUM KANNST DU NICHT LÜGEN

QUICKSAND – IM TRAUM KANNST DU NICHT LÜGEN
Originaltitel: Störst av Allt
Genre: Tragödie
Darsteller: Hanna Ardéhn, William Spetz, Felix Sandman, David Dencik, Reuben Sallmander, Anna Björk, Christopher Wollter, Evin Ahmad
Regie: Per-Olav Sørensen, Lisa Farzaneh
Streambar ab: 05.04.2019 bei Netflix

<?php the_title(); ?> - Plakat

Quicksand

Eure Ranx

Zu diesem Film sind noch keine RANX vorhanden.

Deine Ranx

DU willst RANX? Dann logge DICH ein!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen