„Vice“ Dick Cheney: Ein Drama? Oder ein Witz? | ELMARS HOLLYWOOD

„Eligibility Reminder List“ ist der etwas zungenbrecherische Name für das Papier, das Elmar Biebl und seine Juroren-Kollegen bei den Golden Globes in der letzten Zeit wieder häufiger in die Hand nehmen mussten – wenn sie nicht sogar gleich drauf geschlafen haben. Der dicke Blätter-Batzen ist quasi so was wie der Arbeitsspeicher eines jeden Jury-Mitglieds. Und der ist am Ende jeden Filmjahres oder andersrum gesagt kurz vor jeder Preisverleihung immer prall gefüllt: Hier sammelt sich all das Wissen über all die Filme (und im Fall der Golden Globe Awards ja auch noch TV-Produktionen), die während der letzten 12 Monate in zahllosen Screenings „besehen“ wurden. Unmöglich, sich das alles zu merken. Die Inhalte. Die Nuancen. Die persönlichen Eindrücke. Darum gibt’s die „Eligibility Reminder List“. Deren große Stunde schlägt jetzt… wo es um die Wurst geht. Denn morgen, am 6. Dezember, zeigt sich, wer, welcher Regisseur, welcher Darsteller, welcher Film sich am tiefsten in den Köpfen der Globes-Juroren eingebrannt hat. Oder in der „Eligibility Reminder List“ am dicksten unterstrichen war.

Wenn die Champagnergläser klingen ist die „Eligibility Reminder List“ Altpapier

Unschätzbare Dienste beziehungsweise dann hoffentlich auch unschlagbare Argumente liefert das papiergewordene Film-Erinnerungsvermögen vor allem dann, wenn es darum geht, Filme oder Künstler richtig einzuordnen… also den richtigen Preis-Kategorien zuzuordnen. Und das war – wie Elmar erzählt – mal wieder gar nicht so einfach. Beispiel: VICE – DER ZWEITE MANN (im Original nur VICE; Kinostart in Deutschland am 28.02.2019) mit Christian Bale in der Titelrolle des ehemaligen Vizepräsidenten Dick Cheney. Man mag darüber streiten, ob der Mann im richtigen Leben auf seinem Stuhl ein Drama bedeutete oder eher ein Witz war. Für die Jury der Golden Globes galt gleiches: Ist Adam McKays VICE nun ein „Best Motion Picture – Drama“? Oder gehört er eher in die Kategorie „Best Motion Drama – Musical or Comedy“? Ähnlich geht es den Juroren alljährlich bei der Frage: Wer ist in einem Film denn nun der Haupt-, und wer der Nebendarsteller? Nicht immer ganz einfach zu entscheiden. Zumal da auch die Filmstudios nur allzu gerne noch ein Wörtchen mitreden. Warum? Auch das erklärt Elmar in seinem Video.

Und morgen wissen wir dann sowieso alle mehr. Am Donnerstag (6.12.) gibt die Hollywood Foreign Press Association als Veranstalter die Nominierten für ihre Golden Globes 2019 bekannt. Aus denen müssen dann noch einmal die späteren Gewinner auserwählt werden. Und spätestens dann kann jedes Jury-Mitglied seinen „Arbeitsspeicher“ löschen – und die „Eligibility Reminder List“ ist mal wieder nur noch Altpapier.

1 Kommentar
  1. Filmfisch
    Filmfisch Kommentar

    Elmar hat diese Woche irgendwas von Santa. Das Licht. Der Bart. Die Gesichtsfarbe. Findet ihr nicht auch?

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen