Ex-Machina: Kritik | HOLIDAY-TIPP

EX-MACHINA / SciFi-Drama / 3sat / 21.04. / 22:05 – 23:50

Der junge Programmierer Caleb (Domhnall Gleeson) arbeitet für eine der größten Internetfirmen der Welt. Bei einem internen Wettbewerb gewinnt er eine Reise zur abgeschiedenen Hightech-Villa des Konzernchefs Nathan (Oscar Isaac). Dort angekommen, erwartet Caleb ein ebenso seltsames wie faszinierendes Projekt: Er soll mit der weltweit ersten wahren künstlichen Intelligenz interagieren – der wunderschönen Roboterfrau Ava (Alicia Vikander). Nathan will herausfinden, ob Caleb sich von ihr überzeugen lässt, dass sie über ein Bewusstsein verfügt. Was als einfaches Experiment beginnt, entwickelt sich bald zu einem trügerischen Katz-und-Maus-Spiel zwischen Mensch und Maschine…

Wenn ihr auf Filme über künstliche Intelligenzen (was ja kein unaktuelles Thema ist… nicht wahr, Siri? Findest du nicht auch, Alexa?) und die Faszination Technik steht, dann ist EX MACHINA genau das Richtige. Denn eigentlich-Drehbuchautor Alex Garland (ALLES, WAS WIR GEBEN MUSSTEN, 28 DAYS LATER) hat bei seinem Regie-Debüt einen wirklich kleinen, großen Film zu einer der elementarsten und beliebtesten Fragen des Science-Fiction-Genres inszeniert: Was macht den Menschen zum Menschen? Steven Gätjen: „Mich hat neben dem Spiel der drei Hauptcharaktere bei EX MACHINA der Gap zwischen dieser Welt fasziniert, die so rein und so klar scheint – aber letztlich doch komplett verdorben ist. Und vor allem das Ende… das fand ich wirklich großartig.”

Fun Fact zu EX MACHINA

JURASSIC PARK-Fans aufgepasst: Der von Caleb benutzte Rasierschaum heißt „Barbasol“. Das ist die gleiche Marke beziehungsweise Dose, in der bei JURASSIC PARK die gestohlene Dino-DNA transportiert wird. Warum, weshalb, weswegen? Das wissen wir gerade auch nicht – werden aber Alex Garland danach fragen, sobald wir ihn mal treffen. Es sei denn, einer von euch kann das Rätsel schon jetzt auflösen.

Filmdaten: EX MACHINA

EX MACHINA
Originaltitel: Ex Machina
Genre: Sci-Fi, Thriller
Darsteller: Domhnall Gleeson, Alicia Vikander, Oscar Isaac, Sonoya Mizuno
Regie: Alex Garland
Kinostart: 23.04.2015

Streambar

Kein Flatrate-Anbieter

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen