Jackie Brown: Kritik | WEEKEND-TIPP

JACKIE BROWN / Gangsterkrimi / RTL II / 07.12. / 00:20 – 03:05

Quentin Tarantinos dritter Film, der mal nicht aus seiner eigenen Feder stammt, sondern für den Elmore Leonards Roman „Rum Punch“ die Vorlage lieferte. Jacqueline Brown schmuggelt als Stewardess Geld für einen Waffenhändler (Samuel L. Jackson), wird dabei von zwei windigen Polizei-Agenten (Michael Keaton und Michael Bowen) erwischt und lässt sich nicht ganz freiwillig auf einen Deal ein, um den Waffenhändler den Cops ans Messer zu liefern. Eine nicht unmaßgebliche Rolle in dem nun folgenden Spiel – in dem auch noch ein glückloser Kleingangster, ein Ex-Knacki (Robert De Niro) und ein Beach Bunny (Bridget Fonda) mit von der Partie sind – spielt der Kautionsagent Max Cherry (Robert Forster), mit dessen Hilfe (oder Duldung?) Jackie versucht, die korrupten Agenten, den Waffenhändler und noch eine Reihe anderer Leute auszutricksen, um am Ende vielleicht ganz allein mit einer Menge Geld dazustehen.

Hochkarätig besetzt. Fantastisch in Szene gesetzt. Für Daniel Schröckert einer der besten Filme von Tarantino, der hier wieder mal seine Stärke für gute Dialoge und Schwäche für skurrile Typen auslebt. „Weil JACKIE BROWN … hmmm… nicht so in bestimmte Richtungen ausartet. Der Film versucht die Atmosphäre und die Stimmung konsequent beizubehalten. Also, wenn ich das jetzt mal mit KILL BILL vergleiche, einem Film, der mit so vielen Stilen und Stimmungen arbeitet – was ich auch toll finde! – da bevorzuge ich doch eher mal JACKIE BROWN.“

Fun Fact zu JACKIE BROWN

JACKIE BROWN geht – im wahrsten Sinne des Wortes – schon gut los:

Die Titelsequenz ist eine Hommage an DIE REIFEPRÜFUNG von Mike Nichols, der seinen Hauptdarsteller Dustin Hoffman 1967 den Los Angeles Airport auf dem Laufband durchqueren lässt. Das allerdings nicht zu „Across 110th Street“ von Bobby Womack and Peace, sondern zu „The Sounds of Silence“ von Simon & Garfunkel.

Filmdaten: JACKIE BROWN

JACKIE BROWN
Originaltitel: Jackie Brown
Genre: Krimi, Drama
Darsteller: Pam Grier, Samuel L. Jackson, Robert De Niro, Robert Forster, Bridget Fonda
Regie: Quentin Tarantino
Kinostart: 16.04.1998

Streambar

Rakuten TV

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen